N3XTCODER

#Peace4Europe Code of Conduct

#Peace4Europe Verhaltenskodex

#Peace4Europe konzentriert sich, wie der Name schon sagt, auf humanitäre Hilfsprojekte, um den von der Invasion der russischen Regierung betroffenen Menschen zu helfen. Mit der Initiative setzen wir uns für den Frieden ein und wollen Organisationen vor Ort dabei unterstützen, sich auf ihre Hilfsbemühungen zu konzentrieren. Wir werden kein Projekt zulassen, das darauf abzielt, jemanden mit technischen oder anderen Mitteln zu schädigen.

Wir, die Nextcoder Softwareentwicklungs GmbH (nachfolgend auch „N3XTCODER“ oder „Veranstalter“ genannt) sowie unsere Partner (nachfolgend auch „Organisationspartner“ genannt) sind daran interessiert, ein integratives, einladendes Umfeld zu schaffen. Dazu gehört, dass sich alle Teilnehmenden mit Respekt behandeln.

Angeregter Diskurs und konstruktive Kritik sind erwünscht – Freundlichkeit ist dabei vorausgesetzt! Der Veranstalter und die Organisationspartner tolerieren keine Belästigung oder Diskriminierungen der Teilnehmenden in irgendeiner Form.

Kommentare, die sich gegen rassistische Zuschreibungen, Alter, Religion, Kultur, körperliche Erscheinung oder Fähigkeiten, sexuelle Orientierung, Geschlecht, geschlechtliche Identität und Ausdruck werden nicht geduldet. Ebenso wird keine Ausgrenzung toleriert, die sich auf eine vorherige Tech Event-Teilnahme oder ein Fehlen davon, generelle IT-Erfahrung, methodische Herangehensweisen oder gewählte Programmiersprache bzw. Tech-Stack beziehen.

Der Veranstalter und die Organisationspartner erwarten von den Teilnehmenden ein authentisches, aktives Einbringen, dass zur Langlebigkeit der Gemeinschaft beiträgt sowie einen rücksichtsvollen und respektablen Umgang miteinander. 

Sexualisierte Sprache und Bilder sind an keinem (digitalen) Ort während der Veranstaltung angemessen, dies schließt die folgenden Punkte ein:

  • Hacks
  • Vorträge, Präsentationen, Check-Ins, Workshops oder Demos
  • alle Parteien, die mit dem Programm in Verbindung stehen 
  • soziale Medien
  • alle anderen Online-Medien und digitale Kommunikationskanäle

Belästigung bzw. digitale Gewalt umfasst beleidigende verbale Äußerungen, Einschüchterung, Stalking, Verfolgen, Fotografieren oder Audio-/Videoaufnahmen ohne Zustimmung, anhaltende Unterbrechung von Gesprächen und unwillkommene sexuelle Aufmerksamkeit.

Teilnehmende, die gegen diese Regeln verstoßen, werden gebeten, belästigendes Verhalten unverzüglich einzustellen, und können nach dem Ermessen der Veranstalter und der Organisationspartner vom Programm ausgeschlossen werden. Via [email protected] können Teilnehmende Fehlverhalten, welches die oben genannten Punkte betrifft, melden.

#Peace4Europe Code of Conduct

#Peace4Europe is, as the name suggests, focused on humanitarian aid projects to help people affected by the Russian government’s invasion. With the initiative, we stand up for peace and want to support organisations on the ground to keep focussed on their help efforts. We will not allow any project that is designed to attack anyone by either technical or other means. 

We, Nextcoder Softwareentwicklungs GmbH (hereinafter also called "N3XTCODER" or "Organizer") as creators of the #Peace4Europe Initiative, as well as our partners (hereinafter also called "Partner Organizations") are interested in creating an inclusive, welcoming environment for all aspects of the event. This means that all Participants treat each other with respect.

Lively discourse and constructive criticism are welcome - friendliness is a prerequisite! The Organizer and the Partner Organizations do not tolerate any form of harassment or discrimination against the Participants.

Comments related to racial attributions, age, religion, culture, physical appearance or ability, sexual orientation, gender, gender identity and expression will not be tolerated. Likewise, no exclusion will be tolerated that relates to previous tech event participation or lack of it, general IT experience, methodical approaches or the selected programming language or tech stack.

The Organizers and the Partner Organizations expect from the Participants an authentic, active contribution that contributes to the longevity of the community, as well as considerate and respectful interaction with one another. 

Sexualized language and images are not appropriate in any (digital) location during the event, this includes the following points:

  • hacks
  • lectures, presentations, check-ins, workshops or demos
  • all parties related to the program 
  • social media
  • all other online media and digital communication channels

Harassment or digital violence includes verbal abuse, intimidation, stalking, tracking, photography or audio/video recording without consent, prolonged interruption of conversations and unwelcome sexual attention.

Participants or participating projects who violate these rules are asked to stop harassing behavior immediately and can be excluded from the program at the discretion of the Organizers and the Partner Organizations. Participants can report misconduct, which relates to the above points, via [email protected].